Es gibt unzählige Portale zum Online-Dating, und es werden immer mehr, denn das Interesse am Online-Dating steigt. Weil sich mehr Menschen für das Online-Dating interessieren und sich auf den Portalen anmelden, werden mehr Portale gegründet. Damit sich trotz allem jedes Portal ein wenig von den anderen unterscheidet und einzigartig bleibt, spezialisieren sich immer mehr Portale auf eine bestimmte Klientel. Andere versuchen, mit einer außergewöhnlichen Strategie die Nutzer auf ihre Seite zu ziehen. Ein paar dieser neuen Ansätze sollen hier vorgestellt werden.

In England versucht sich seit 2010 ein Portal mit dem Namen theuglybugball.com, welches speziell für hässliche Menschen gedacht ist, wie der Name schon suggeriert. Die Betreiber sind der Meinung, dass es für weniger hübsche Menschen in einem Pool mit schönen Menschen sehr schwierig ist, einen Partner zu finden, und wollen daher den weniger hübschen Menschen einen eigenen Raum geben. Gleichzeitig führen sie auch Argumente zugunsten der weniger hübschen Menschen an: Diese seien in der Regel taktvoller und strengen sich im Bett mehr an.

Bei cupidtino.com können sich speziell Apple-Nerds finden. Der Name der Plattform setzt sich zusammen aus Cupido, dem römischen Gott der Liebe, und Cupertino, der Heimatstadt von Apple. Die Betreiber glauben an ihr Konzept, weil Apple-Fans in der Regel einen ähnlichen Sinn für Ästhetik haben und auch sonst oft viele Gemeinsamkeiten aufweisen.

Es gibt aber auch eine Plattform, die sich speziell an Tierliebhaber richtet: Bei herrchen-sucht-frauchen.de können sich Tierliebhaber finden. Laut den Betreibern zeigt die Liebe dieser Menschen zu ihren Tieren, was für einen guten Charakter sie haben.

Gleich einige Portale gibt es für Menschen, die jeweils in der gleichen Branche arbeiten. An Beschäftigte im medizinischen Bereich richtet sich zum Beispiel die Plattform doctor-dating.de, während Metzger, Landwirte und Bäcker jeweils bei den Portalen metzgersingles.de, farmersingles.de und baeckersingles.de auf ihre Kosten kommen sollen.

Extra für Autonarren gedacht ist die Plattform tuning-love.de. Dort stellt man nicht nur sich selbst, sondern auch sein Fahrzeug vor – und kann beim fröhlichen Fachsimpeln vielleicht den nächsten Partner kennenlernen.

Auch Musikfans können explizit nach jemandem suchen, der ihren Musikgeschmack teilt – so kann man auch mal mit dem Partner auf ein Konzert gehen. Speziell an Metalfans richtet sich in Deutschland zum Beispiel die Plattform schwarzesglück.de, wo man die Singles aus der Szene kennenlernen kann.

Bei myrichsugardaddy.com können junge Damen ältere Herren kennenlernen. Bei Beziehungen zu Sugar Daddies geht es aber oft weniger um die große Liebe, sondern eher um Gesellschaft und ein wenig Geld, denn die jungen Damen erhalten von ihrem Sugar Daddy in der Regel Geschenke oder auch finanzielle Unterstützung.

Wer eher nach der großen Liebe sucht, aber auch unbedingt einen reichen Partner haben möchte, findet sein Glück vielleicht eher bei millionaertreff.de. Dort gibt es reiche, erfolgreiche Singles und ihre Bewunderer, wie die Betreiber das Konzept der Seite beschreiben. Bei rund 150.000 Nutzern in Deutschland muss man allerdings vermuten, dass die Bewunderer weit in der Überzahl sind und es dementsprechend unwahrscheinlich ist, dass man wirklich einen Millionär kennenlernt – aber die Chance besteht natürlich auf dieser Plattform.